Hantelscheiben richtig stecken – wie belade ich eine Langhantel richtig?

Trotz unserer Bemühungen das Problem schon im CrossFit Icke Einsteiger Kurs sozusagen an der Wurzel zu packen, scheint es immer noch einiges an Verwirrung zu geben, wenn es darum geht wie man eine Hantel richtig belädt oder, um im Fachjargon zu bleiben, Hantelscheiben richtig steckt.

Aus diesem Grund anbei eine Anleitung zum richtigen Beladen der Langhantel:

  • Dickste Scheibe immer innen!
  • Zwei 5er ergeben eine 10er!
  • Es gibt pro Hantel genau ein Paar von jeder Abstufung!
  • Scheiben werden immer mit Clips gegen Abrutschen gesichert!

1. Die dickste Scheibe kommt immer nach innen!

Unsere Gewichte sind sogenannte Bumper-Plates aus Vollgummi. Das ist super wenn man mal was Schweres fallen lassen muss, denn die Scheiben gehen nicht so schnell kaputt wie Eisenscheiben und hauen auch keine Löcher in den Boden…zumindest meistens nicht.

Loch im Boden bei CrossFit Icke

So schnell kann’s gehen und man hat ein Loch im Boden!

Allerdings sind die kleineren Scheiben, genau genommen alle Scheiben unter 10 kg (also 5 kg, 2,5 kg, 1,25 kg) doch recht gebrechlich und Physik hat es so eingerichtet, dass bei einer auf den Boden aufprallenden Hantel die größten Kräfte auf die ganz innen gesteckten Hantelscheiben wirken. Sprich wenn die kleine 5kg Scheibe innen gesteckt ist, hat sie gegen die Wucht der 20kg Scheiben die ihr einfach aussen drauf gesteckt habt, keine Chance.

Bitte steckt also die Scheiben immer der dicke nach von innen nach außen!

2. Zwei 5er ergeben eine 10er

Dieser Punkt schlägt zum einen in die gleiche Kerbe wie der vorige. Die dicken Scheiben sind wesentlich stabiler als die Dünnen. Wenn eine Hantel nur mit 5 kg Scheiben auf 100 kg beladen wird und dann auf den Boden donnert, gehen die 5 kg Scheiben irgendwann zwangsläufig kaputt.

Zum anderen sind dicke Scheiben 100% mehr “hardcore”, weshalb es überhaupt nicht nachzuvollziehen ist das man die ganze Zeit kleine Scheiben benutzt.

3. Es gibt genau ein Set von jeder Abstufung (außer 20er :-D)

Abgesehen von den 20 kg Scheiben von denen es fast unendlich viele bei uns gibt, gibt es von jeder Abstufung  genau ein Paar pro Hantel.

Wenn ihr also ein Hantel mit zehn 5kg Scheiben pro Seite besteckt, macht ihr nicht nur die Scheiben kaputt und seid wirklich das absolute Gegenteil von “hardcore”, sondern ihr habt dann auch grade erfolgreich all euren Mitstreitern ihre 5kg Scheiben geklaut.

4. Scheiben werden immer mit Clips gesichert

Das tolle am Rogue Equipment, das wir bei CrossFit Icke verwenden, ist nicht nur das es eine hervorragende Qualität hat und toll aussieht, sondern dass die Scheiben geradezu auf die Hantel gleiten. Fast als wollten sie uns in unserem Versuch unterstützen mehr und mehr zu heben.

Genauso leicht wie die Hantelscheiben auf die Aufnahme der Langhantel gleiten, rutschen sie aber auch im ungünstigsten Moment wieder runter. Und dann passiert schnell mal das, was man sonst nur aus Filmen wie Gabelstapler Klaus kennt.

Keine Clips zu benutzen kann zudem dazu führen, dass sich die Scheiben beim Heben verschieben und ihr den PR im Snatch den ihr sonst sicher gehabt hätte nicht bekommt. Heben ohne Clips mag also auf den ersten Blick ziemlich “hardcore” aussehen, aber eigentlich ist es wie wenn man ohne Hookgrip Gewichte hebt oder den Hookgrip nutzt aber vergisst die Daumen zu tapen….

Also bitte in Zukunft immer mit Clips heben!

In diesem Sinne!