Programming KW 43

Die Programming Update Mail der letzten Woche ist extrem gut angekommen. Mein Mailprogramm zeigt mir, dass 45,2% aller Empfänger das Ding geöffnet haben. Davon haben wahrscheinlich noch mal 50% den Text gelesen, wir sind also schon bei 12 Lesern meines Newsletters zum Programming! Wenn wir bis zum Jahresende die 15 vollmachen gibt’s einen 5% Rabattcode für Tchibo (einzulösen bis zum 13.11., gültig für alle Produkte im Reinigungsmittelregal)!!

Vermutlich ist die Mail so gut angekommen, weil ich euch Ninjaskills versprochen habe. Heute will ich euch über die wirklich komplexen Dinge aufklären, nämlich über das Gewichtheben. Warum machen wir den Krams überhaupt? Was soll mir das bringen und warum sind die Chinesen soviel besser als ich?

Gewichtheben ist auch ein Skill. So ziemlich die Königsdisziplin der Skills wenn es darum geht Lasten zu bewegen. Nur dass man halt nie einen Ninja sehen wird der im diffusen Licht des südchinesischen Mondes auf einem Dachfirst ne Langhantel über den Kopf ballert. Obwohl das schon ein geiles Bild wär. Ich denk grad über ein neues Tattoo nach. Vielleicht kriegt man da irgendwie noch n Engel mit nem Ballermann unter, das wär mega.

CrossFit Ballermann Tattoo

Meinst du das wenn du von einem Engel mit Ballermann sprichst, Giannis?

All diejenigen von euch die sich jetzt schon eine Weile mit den beiden Disziplinen Umsetzen & Stoßen (Clean & Jerk) und Reißen (Snatch) beschäftigen (also alle), werden wissen dass es ein bisschen mehr braucht als dicke Beine und einen knackigen Einteiler um sauber zu heben:

Wer die entsprechende Beweglichkeit nicht hat, kann nicht aufrecht genug in der Hocke sitzen um die Stange zu fangen.

Wer keinen kräftigen Rumpf hat, wird die Stange nicht stabilisieren können.

Wer zu schwache Beine hat, kann die Last nicht aufstehen.

Wer nicht schnellkräftig genug ist, wir die Stange nicht genug beschleunigen können und wird sich nicht im Bruchteil einer Sekunde unter die Stange setzen können.

Wer sich nicht präzise und koordiniert genug bewegt, wird das Gewicht nicht überm Körperschwerpunkt fangen und die Hantel nach vorn oder hinten verlieren.

Wer über zu wenig Balance verfügt, wird einen missglückten Versuch nie retten können.

(Checkt mal die 19-jährige Rebeka Koha :-D)

Die Liste ist endlos. Aus all diesen Gründen (und noch vielen mehr) widmen wir einen Teil unseres Trainings dem olympischen Gewichtheben.

Alles schön und gut aber was tue ich wenn ich unbeweglich bin? Wer hilft mir wenn meine Beine zu schwach sind? Warum kann ich ein Gewicht umsetzen aber nicht ausstoßen?

Die Antworten auf all diese Fragen findet ihr an der Icke Bar. Verborgen auf dem Grund eures Americanos, verschlüsselt im Kaffeesatz. ABER: neben einer soliden Koffeinsucht ist zum Training kommen natürlich essenziell. Lasst euch coachen, werdet Schritt für Schritt für Schritt beweglicher, stärker, stabiler, schneller, koordinierter und am wichtigsten: habt Spaß dabei. Scooter hören hilft auch. Bei allem.

 

Muchos Love,

Giannis

 

PS.: nächste Woche ist Tapering Woche.